Wer wir sind...

...und was uns wichtig ist

Wie es zum Verein kam

Mit der Verordnung der Maskenpflicht für die 5. und 6. Klassen im Kanton Baselland, in jahrgangsgemischten Klassen ab 10 Jahren, haben die Massnahmen gegen die Covid-19 Pandemie Ende Januar einen neuen Höhepunkt erreicht. Unzählige Kinder sahen sich plötzlich mit einschneidenden Massnahmen konfrontiert, welche einen krassen Eingriff in ihre physische und psychische Unversehrtheit darstellen. 

Schnell haben sich Eltern, welche mit diesen Grundrechtseingriffen nicht einverstanden waren, zusammengeschlossen und sich entschieden, Rechtsmittel zu ergreifen und die Verordnung durch das Kantonsgericht beurteilen zu lassen. Für die Organisation, die Vergabe des Mandats an einen geeigneten Rechtsanwalt sowie dessen Arbeiten wie das Erstellen von Schriften und Sammeln von Beweismittel blieben gemäss Rechtsmittelbelehrung lediglich 10 Tage Zeit ab Publikationsdatum. Dies erforderte eine aktive Teilnahme der Beschwerdeführenden am Prozess der Entstehung dieser Klageschrift. Insbesondere galt es, unzählige Studien und Publikationen zu lesen, zu analysieren und ihre Kernaussagen herauszufiltern. Mit vereinten Kräften gelang eine unglaubliche Leistung und die Verfassungsbeschwerde konnte fristgerecht am 29. Januar 2021 beim Verwaltungsgericht des Kantons Baselland platziert werden. 

In dieser intensiven Zeit der Zusammenarbeit und des Austauschs sind der Wunsch und die Idee entstanden, die neu vereinten Kräfte weiter zu vereinen und zu stärken und so haben wir am 10. Februar 2021 formell den Verein «Eltern für Kinder» gegründet. Da wir es nun schon gewohnt waren, mit Vollgas voran zu gehen, gelang es uns, innert kurzer Zeit den Vorstand zusammenstellen, die notwendigen Formalitäten zu erledigen und eine Website zu publizieren. Gegen Ende Februar waren wir Startbereit und durften die ersten Mitglieder aufnehmen die bereits schon Schlange gestanden sind und sehnlichst auf diesen Moment gewartet haben. 

In der Zwischenzeit hat sich der Kanton Baselland bereits in die nächste Stufe begeben und freiwillige Massentests angekündigt, welche seit Ende Februar wöchentlich, im Rahmen von Spucktests, an allen Schulen durchgeführt werden. Diese Ankündigung hat uns zusätzlich Aufwind gegeben, viele verzweifelte Eltern haben sich an uns gewandt mit ihren Fragen und Sorgen mit Bezug auf diese neue Situation. 

Kaum war diese erste Hürde gemeistert, kamen die Verantwortlichen vom Kanton Basel-Stadt auf dieselbe Idee und verordneten am 27.Februar 2021 ebenfalls die Maskenpflicht ab der 5. Klasse bzw. ab 10 Jahren bei jahrgangsgemischten Klassen. Angetrieben durch die positiven Erfahrungen und die erfolgreiche Zusammenarbeit haben wir uns spontan entschieden, auch diese Verordnung auf ihre Rechtsmässigkeit überprüfen zu lassen und so weitete der Verein seine Aktivitäten aus auf den Kanton Basel-Stadt. Aufbauend auf die Beschwerdeschrift von Baselland, konnte unser Anwalt innert kurzer Zeit reagieren und eine noch umfassendere Schrift einreichen.


Liestal 20. März 2021

Rede unsers Vorstandsmitgliedes Caro Jockel anlässlich des Stillen Protestes in Liestal.

Der Vorstand

Präsidentin: Damaris Wiedmer; Vizepräsidentin: Sabrina Hess; Kassier: Simon Wiedmer; Vorstandsmitglied: Caroline Jockel

Impressum

Eltern für Kinder, 4104 Oberwil, info@elternfuerkinder.ch

Unsere Statuten